Steuerrecht – Ausbildung

Fakten im Überblick

Dauer: 27 Wochen

Kosten: 567,15 Euro (normaler Preis 597,00 Euro) (inkl. MwSt.)


Demo ansehen

 

Buchung

 

Lehrgang Steuerrecht – Ausbildung

Die Steuerlehre nimmt in der universitären Grundausbildung immer weniger Raum ein. Daher sind Unternehmen und Kanzleien auf geeignete Weiterbildungsprogramme angewiesen, um neue Mitarbeiter auf einen einheitlichen Wissensstand im Bereich Steuern zu bringen. Der Online-Lehrgang Steuerberater-Paket „Ausbildung“ ist hierfür eine ausgezeichnete Möglichkeit, um noch vorhandene Wissenslücken Ihrer Mitarbeiter zu schließen und fit für die Arbeit im Steuerrecht zu machen.

Lernkonzept

1. Nach Buchung erhalten Sie ein Skript per Post
2. Lernen Sie zunächst mit dem Skript
3. Vertiefen Sie anschließend Ihr Wissen mit Online-Trainings am PC
4. Überprüfen Sie Ihr Wissen mit einem Online-Abschlusstest


 

 

Online-Abschlusstest

  • Buchen Sie einen Online-Abschlusstest als Selbstlernkontrolle hinzu und absolvieren Sie den Test flexibel von zu Hause oder vom Büro aus.

  • Der Test besteht aus reinen Multiple-Choice-Fragen basierend auf den Online-Trainings. So können Sie selbst Ihr Wissen zeitnah überprüfen und dokumentieren.

  • Wenn Sie den Abschlusstest bestanden haben, steht Ihnen ein qualifizierendes Zertifikat zur Verfügung, das Sie direkt bequem ausdrucken können.

 

 

Das sind Ihre Vorteile

Kursinhalte

  • Körperschaftsteuer

    • Grundlagen des Körperschaftsteuerrechts
      systematische Einordnung der Körperschaftsteuer, persönliche Steuerpflicht, Zeitraum, sachliche Steuerpflicht, Spendenabzug, Verlustabzug, Besteuerungstarif und Körperschaftsteuerzahlungen, steuerliches Einlagekonto, Körperschaftsguthaben und –erhöhungsbetrag, Liquidation
    • Verdeckte Gewinnausschüttung und verdeckte Einlagen
      Überblick, relevanter Personenkreis, verdeckte Gewinnausschüttungen, verdeckte Einlagen, formelle Korrespondenz, Dreieckssachverhalte, Besonderheiten bei Organschaften, Verhältnis zu § 1 AStG
    • Beteiligungsertragsbefreiung nach § 8b KStG
      Laufende Beteiligungserträge, Veräußerungsgewinne, Gewinnminderungen im Zusammenhang mit Anteilen an Kapitalgesellschaft, zwischengeschaltete Mitunternehmerschaft, Ausnahmen von § 8b Abs. 1 bis 6 KStG, Wertpapieranleihe

  • Überschusseinkünfte

    • Grundlagen Einkommensteuer
      Steuerpflicht, Steuersatz, Veranlagungsverfahren, Einkünfteermittlung
    • Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit – § 19 EStG
      Überblick, relevanter Personenkreis, verdeckte Gewinnausschüttungen, verdeckte Einlagen, formelle Korrespondenz, Dreieckssachverhalte, Besonderheiten bei Organschaften, Verhältnis zu § 1 AStG
    • Einkünfte aus Kapitalvermögen und Abgeltungsteuer – § 20 EStG
      Laufende Kapitalerträge, Veräußerungsgeschäfte, Kapitalertragsteuerabzug, Teileinkünfteverfahren, Abgeltungsteuer, Kirchensteuer, ausländische Steuern, Veranlagungsoptionen, Verlustverrechnung
    • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung – § 21 EStG
      Einnahmen aus unbeweglichem Vermögen und Sachinbegriffen, Einkünfteerzielungsabsicht, Vermietung von Ferienwohnungen, Vermietung an Angehörige, AfA, Herstellungs- und Erhaltungsaufwand, Schuldzinsen
    • Sonstige Einkünfte – § 22 EStG
      Wiederkehrende Bezüge, Unterhaltsleistungen, Realsplitting, Versorgungsleistungen, private Veräußerungsgeschäfte, sonstige Leistungen und Einkünfte aus Altersvorsorgeverträgen

  • Umsatzsteuer

    • Steuerbarkeit und Unternehmer
      Unternehmer, Lieferungen und sonstige Leistungen, Werklieferungen und Werksleistungen, Leistungsort, Kleinunternehmer, Organschaft, Holdinggesellschaften
    • Steuerfreiheit
      Echte Steuerbefreiungen, unechte Steuerbefreiungen, Ausfuhrlieferungen, innergemeinschaftliche Lieferungen, Bildungsleistungen, Heilbehandlungen, Grundstücksvermietung, Kreditgewährung, Grundstücksveräußerung
    • Bemessungsgrundlage, Steuersatz, Steuerschuldner
      Bemessungsgrundlage im Regelfall, Entgelt, Zuschüsse, unentgeltliche Wertabgaben, Ersatzbemessungsgrundlage, Zollwert, Steuersatz, ermäßigter Steuersatz, Umsatzsteuererklärung, Voranmeldungen, Umsatzsteuer-Nachschau, Steuerschuldner
    • Internationaler Waren- und Dienstleistungsverkehr
      innergemeinschaftlicher Erwerb, innergemeinschaftliche Lieferung, Erwerbsschwellen, Ortsbestimmung, Reihengeschäfte, Dreiecksgeschäfte, Drittlandsgeschäfte, Ausfuhr, Einfuhr, Lohnveredlung
    • Vorsteuerabzug
      Rechnung, Kleinbetragsrechnung, Einfuhrumsatzsteuer, Erwerbsteuer, Auslagerung, Ausschluss vom Vorsteuerabzug, Berichtigung des Vorsteuerabzugs

  • Abgabenordnung

    • Besteuerungsverfahren
      Systematik, grundlegende Begrifflichkeiten, (örtliche) Zuständigkeit, Verwaltungsakt
    • Festsetzungs- und Feststellungsverjährung
      Grundsätze der Festsetzungs- und Feststellungsverjährung, Beginn und Anlaufhemmungen, Dauer, Ende mit Ablaufhemmungen, Besonderheiten der Feststellungsverjährung, Zahlungsverjährung
    • Einspruchsverfahren
      Korrektur – die Ausnahme von der Regel, Einspruchsverfahren gegen Steuerbescheide
    • Korrekturnormen I
      Übersicht der Korrekturnormen in §§ 129, 164 f. und 172 ff. AO, Berichtigung aufgrund offenbarer Unrichtigkeit (§ 129 AO), Vorbehalt der Nachprüfung gem. § 164 AO, Vorläufigkeit gem. § 165 AO, Änderung oder Aufhebung gem. § 172 AO, Änderung oder Aufhebung aufgrund neuer Tatsachen und Beweismittel (§ 173 AO), § 173a AO
    • Korrekturnormen II
      Widerstreitende Steuerfestsetzungen gem. § 174 AO, Aufhebung und Änderung von Steuerbescheiden in sonstigen Fällen gem. § 175 AO, Änderung von Steuerbescheiden bei Datenübermittlung durch Dritte gem. § 175b AO, Einschränkung des Umfangs der Korrekturen aufgrund Vertrauensschutz gem. § 176 AO, Mitberichtigung von materiellen Fehlern im Steuerbescheid gem. § 177 AO

  • Gewinneinkünfte

    • Einkünfte aus Gewerbebetrieb und selbständiger Arbeit
      Buchführungspflichten, Aufzeichnungspflichten, Aufbewahrungspflichten, Gewinnermittlung, Einnahmen-Überschussrechnung, Bilanzierung, außerbilanzielle Korrekturen, nichtabzugsfähige Betriebsausgaben, Investitionszulagen, Abgrenzung der Gewinneinkunftsarten, Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft § 13 EStG, Einkünfte aus Gewerbebetrieb § 15 EStG, Einkünfte aus selbständiger Arbeit § 18 EStG, Betriebsveräußerung, Betriebsaufspaltung
    • Personengesellschaften I
      zivilrechtliche Einordnung von Personengesellschaften, steuerrechtliche Einordnung von Personengesellschaften, gewerbliche Mitunternehmerschaft, Betriebsvermögen der Mitunternehmerschaft, die Gewinnermittlung der Mitunternehmerschaft, Übertragung von Wirtschaftsgütern
    • Personengesellschaften II
      Überblick und Hinweise, der Lebenszyklus einer Personengesellschaft, Verluste bei beschränkter Haftung eines Kommanditisten § 15a EStG, Thesaurierungsbegünstigung nach § 34a EStG, Sonderformen